kostenlose HotlineAbofallen-Hotline von RA Meier-Bading zum Festnetztarif

stellen Sie Ihre Fragen einfach am Telefon            (keine Rechtsberatung)

Es entstehen nur die üblichen Gebühren für ein Telefonat nach Berlin.

Im August 2016: Mo-Fr 10.00 - 12.00 Uhr         (sonst auch per Email)

weitere Details hier

 

Warnung vor: gewerbe-meldung.de

  
Dienstag, den 03. November 2015 um 15:17 Uhr

Gewerbe-Meldung.de von Europe REG Services Ltd. mit alter Masche

gewerbe-meldung.de AdlerAdler mit Pionierhalstuch.
[farbliche Hervorhebung
durch mich]
gewerbe-meldung.de Formular
Fax-Formular. Klick auf Bild
für größere Version.
[farbliche Hervorhebungen
durch mich]

Gewerbetreibende bekommen derzeit eine "Eilige Faxmitteilung" von Gewerbe-Meldung.de. Warum das so eilig sein soll, steht allerdings nicht da. Das Schreiben macht insgesamt einen behördlichen Eindruck und scheint nur die Daten für eine Gewerbemeldung abzufragen. Die Rückantwort soll - und das ist deutlich hervor gehoben - gebührenfrei per Fax an die Nummer 00800 / 0022 0044 oder 0800 / 5891302 senden.

Hingegen nicht hervor gehoben, sondern im Fließtext versteckt ist der Umstand, dass man mit der Unterschrift einen Vertrag über 3 Jahre á 348 € netto abschließe. Die Unterschrift soll also mindestens 1.242,36 € kosten! (Natürlich kommt hier kein wirksamer Vertrag zustande, das wird der Verwender aber sicherlich anders sehen).

An der angegebenen Rücksendeadresse Gerichtsweg 2, 04103 Leipzig befindet sich ausweislich der Webseite die Niederlassung des Betreibers, einer Europe Reg Services Ltd. mit Sitz in Malta. Genauer gesagt in der 12/1, Forrest Street, St. J ulians, wo sich ein Registrieungsdienst für LTDs befindet.

NICHT UNTERSCHREIBEN, es sei denn, Sie wollen einen "Vertrag" über 1.242,46 € abschließen.

 

[Update 19.12.2016]: die "Europe REG GmbH", heißt inzwischen Regista Online Ltd. Dennoch meldet sich nun, kurz vor Weihnachten, wenn helfende Anwälte alle zumachen, meldet sich eine GCS Financial Pro GmbH oder German Collectin Service Financial Pro GmbH (die früher einmal Hunter Forderungsmanagement GmbH) für die "Europe REG GmbH" und verlangt 446,86 €. ACHTUNG! In der beigelegten Ratenzahlungsvereinbarung verlangt man ein Schuldanerkenntnis zugunsten des Inksassobüros! NICHT unterschreiben und NICHT zahlen!

 

Was kann man tun?was kann man tun

Wenn man schon unterschrieben hat: Eine ordentlich formulierte und zugestellte Anfechtung ist die richtige Erste-Hilfe-Maßnahme. Das Wort "Widerruf" ist an dieser Stelle falsch! Lesen Sie mehr dazu auf der Sonderseite "wie man sich als Gewerbetreibender wehren kann".

Treten Sie nicht telefonisch mit der Gegenseite in Verbindung!
Zu zahlen löst das Problem nicht! Der "Vertrag" soll drei Jahre lang gehen.

Zur Haftung des Arbeitnehmers, der das Formular unterschrieben hat, gibt es ebenfalls eine Sonderseite.




Lassen Sie sich von Ihren Gegnern nicht verunsichern. Holen Sie sich auf der hotline kostenlosen Hotline oder unter hotline@kanzlei-thomas-meier.de weitere Informationen.


Verlinken Sie diese Seite von Ihrer Homepage



Mit einem Link auf diese Seite helfen Sie, dass diese Seite besser gefunden wird. Um einen Link auf diese Seite zu erzeugen, kopieren Sie bitte folgenden HTML-Code in Ihre Homepage:



Vorschau:


Kommentare 

 
0 #48 PV-Anlage 2016-12-19 15:03
wir haben versehentlich unterschrieben, dann kam eine Rechnung (einer anderen Firma), ich habe mit Einschreiben darum gebeten, die Berechtigung nachzuweisen, bekam per mail einen Scan der Unterschrift, habe (alles per Einschreiben) darum gebeten, nachzuweisen, warum eine andere Firma die Rechnung stellt. Das blieb ohne Antwort. Bekam die Mahnung und habe wieder per Einschreiben darum gebeten, die Beauftragung nachzuweisen, war ja eine andere Firma, nicht aus Malta. Keine Antwort. Jetzt habe ich von einer dritten Firma, die sich als inkasso-Unternehmen ausgibt, den Brief, daß sie Malta vertreten, und daß wir zahlen sollen.
Bei der Polizei haben sie mir gesagt, ich kann die Firma erst anzeigen, wenn ein Schaden entstanden ist, das heißt, wenn wir gezahlt haben, obwohl der Vertrag hinfällig ist. Also hab ich sie noch nicht angezeigt. Bin mir aber nicht sicher, ob der sich nicht nur Arbeit ersparen wollte.
Zitieren
 
 
0 #47 Steffi 2016-10-29 12:12
zitiere Katrin:
Wie ging es denn weiter bei denen, die unterschrieben und eine Rechnung bekommen haben??
Wir haben leider auch unterschrieben und wissen jetzt nicht, was wir machen sollen. Rechnung liegt zwischenzeitlic h auch schon vor...
Danke!

Das würde mich auch mal interessieren habe heute ein Schreiben bekommen das ich den Vertrag nich Widerrufen kann weil die AGB´S nach maltesischen Recht maßgeblich sind. Was macht man jetzt?
Zitieren
 
 
0 #46 Paul 2016-10-27 10:03
Habe dieses schreiben zum dritten mal bekommen, jetzt drohen die mir mit Inkasso,
ich habe bei dennen nichts unterschrieben und mein gewerbe vor einem Jahr wegen umzugs gelöscht.
Bezahlen werde ich bei dennen nichts, den ich war chico mit meinem Gewerbe :-)
Zitieren
 
 
0 #45 Rechtsanwalt Meier-Bading 2016-10-26 08:26
Alle haben diese Email gestern erhalten.
NICHT zahlen!
Zitieren
 
 
0 #44 Hartmann 2016-10-25 18:17
zitiere Katrin:
Wie ging es denn weiter bei denen, die unterschrieben und eine Rechnung bekommen haben??
Wir haben leider auch unterschrieben und wissen jetzt nicht, was wir machen sollen. Rechnung liegt zwischenzeitlic h auch schon vor...
Danke!

Die lassen nicht locker.
Zitieren
 
 
0 #43 Hartmann 2016-10-25 18:16
Ich bin schon einen Schritt weiter. Heute eine E-Mail erhalten, da ich auf die Mahnung nicht reagiert habe,werden Sie ab de. 28.10. ein Inkassounterneh men beauftragen und Strafanzeige stellen, weil ich nicht gewillt bin zu zahlen.
Zitieren
 
 
0 #42 *Ute* 2016-09-10 16:34
Guten Tag, ich habe gestern so ein Schreiben erhalten. Vor dem Namen Gewerbe-Meldung.de steht jetzt noch mein Wohnort. Da ich grundsätzlich vorab im Internet nachschaue, um was für eine Seite es sich handelt, gerade bevor ich etwas unterschreiben soll, seh ich das das mal wieder der richtige Schritt war. Im Kleingedruckten steht auch, das die Gebühr in Höhe von 348.- pro Jahr zzgl. Umsatzsteuer gewesen wäre. Zum anderen gibt es die in dem Schreiben genannte Domain schon seit zwei Jahren gar nicht mehr und war auch kein Gewerbe, sondern es handelte sich um ein Diskussionsforu m. Ich werde aber in meinem jetzigen Pflanzenforum [XXXXX] den hier gezweigten Code zur Warnung für andere einbinden. Vielen Dank für die Infos !
Zitieren
 
 
+1 #41 Daniel 2016-08-17 12:03
Ich habe dieses Schreiben jetzt auch zum 2. Mal bekommen. Kann man dagegen wirklich nichts wg. "Vortäuschung eines Behördlichen Schreibens" tun?
Zitieren
 
 
+3 #40 Katrin 2016-08-09 15:09
Wie ging es denn weiter bei denen, die unterschrieben und eine Rechnung bekommen haben??
Wir haben leider auch unterschrieben und wissen jetzt nicht, was wir machen sollen. Rechnung liegt zwischenzeitlic h auch schon vor...
Danke!
Zitieren
 
 
0 #39 Marilena Masala 2016-08-05 12:56
Die Polizei hat mich ausgelacht als Ich eine Anzeige machen wollte. Und gesagt wie dumm kann Ich sein
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Achtung, bitte erst lesen

Das ist eine Kommentar-Funktion, keine Email. Hier können Sie öffentlich über den Beitrag diskutieren. Ihr Beitrag wird hier veröffentlicht, und zwar mit Ihrem Namen. Es werden keine personenbezogenen Fragen beantwortet, dazu schicken Sie bitte eine Email. Ich könnte hier auch nicht antworten, weil Ihre Emailadresse nicht abgefragt wird.

Ich behalte mir von Zeit zu Zeit eine grobe inhaltliche Prüfung und Kürzungen vor, die werden dann gekennzeichnet. Links und Emailadressen werden abgeändert (Spamschutz).

(wird geprüft und dann hier veröffentlicht)
Bewertung für die Seite "Warnung vor: gewerbe-meldung.de":
durchschnittlich 5.0 von 5 basierend auf insgesamt 44 Bewertungen
Aktualisiert ( Montag, den 19. Dezember 2016 um 16:25 Uhr )
 
Benutzerbewertung: / 44
SchwachPerfekt 
  Telefon 
030 / 340 60 478              Fax 
030 / 956 11 927               Email   info@ra-tm.de              Skype   meier-bading